Einsichten 2


 

 

Es ist ein Ort in Dir, der ohne Zeit ist,

ein Ort, in dem der Widerhall der Ewigkeit zu hören ist.
Kein Widerstand, kein Richtig und Falsch, keine Illusion!
SEIN in seiner Unbegrenztheit!

 

 

 

 



Ich erlebe, was Inspiration ist,
aus der Quelle des tiefsten Seins.
Aus dem Geist der ewigen Unbegrenztheit,
sprudelt es in farbiger Vielheit in den Vordergrund.
Ein unendlich fließender Strom,
ergießt sich als Schöpfungsakt in das Leben.
Das alles bewegende, zugrunde liegende Element,
das ist es, was Liebe ist.
Sie ergießt sich in die Kristallisation der Form, der Sichtbarwerdung –
als Hinweis auf DAS, um DAS überall zu entdecken.

 



Hier nimmt es sich wahr,
als die unmittelbare Selbsteröffnung.
Hier hat es tiefen Einblick in das direkte Erleben.
Hier ist alles bereit, sich zu fühlen,

zu schmecken, zu zeigen, zu lassen,
ohne Abwehr,
ohne Widerstand,
ohne Einzugreifen,
ein einziges Empfangen im offenen Raum, der du bist.
Diese Frische, dieses Unverstellte, diese Gegenwärtigkeit.

 



Es gibt nur dich,
du bist das Zentralgestirn deines Lebens,
es gibt nur Fühlen, Wahrnehmen und das, was die Unmittelbarkeit preisgibt.
Alles andere sind Spiegelungen, Reflexionen.
Dieses Sein ist so intim, dass niemand es betreten kann.
Die Eröffnung ist Resonanz,
Schwingung, die sich senden und empfangen kann.



 

Die Einladung ist, dein eigenes Schwingungsfeld immer wieder neu zu entdecken in der Ausdehnung.
Hier liegt die Zuversicht, hier liegt das Vertrauen,

hier schwingt das Leben,
durch die Tiefe deines Seins,

im Schwingungsfeld der Liebe,
durch das Schwingungsfeld der Liebe.

 

 

 

 

 



Nicht zurück zu greifen,
das ist die Einladung, in der Frische der Gegenwart. ALLES zu empfangen,
Freude, Schmerz, Angst, Lust….
die unverstellte Offenheit,
die unverstellte Quelle,
den Wahrnehmungsraum,
die Möglichkeit, mit offenen Augen neu zu sehen und neu zu empfangen,
DICH SELBST
Diese Einsicht ist final. Und sie kommt in diesem Augenblick zu sich. Als Selbsterleben.